Ventilatoren für Ihr Wohnzimmer

Ventilatoren für's Wohnzimmer

Ventilatoren können dafür sorgen, dass auch im Hochsommer in Ihrer ganzen Wohnung frische Luft herrscht und Sie sich zu Hause wohlfühlen. Gerade für das Wohnzimmer gibt es ganz viele, unterschiedliche Ventilator-Modelle, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten.

Welches Modell dann am besten für Sie geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen, wie groß der Raum ist, den Sie gerne mit frischer Luft kühlen möchten, zum anderen aber auch welches Design Ihnen am besten gefällt und selbstverständlich wie viel Geld Sie für Ihren Wohnzimmer-Ventilator ausgeben möchten.

Tisch-, Stand-, und Deckenventilatoren für Ihr Wohnzimmer

Ganz grundsätzlich unterscheidet man im Bereich der Ventilatoren zwischen Tisch-, Stand-, und Deckenventilator. Diese verschiedenen Modelle unterscheiden sich nicht nur in Bezug auf die Position im Raum, sondern erfüllen auch andere Kühlungs- Ansprüche.

Der Deckenventilator, der fest und dauerhaft an der Decke installiert ist, ist dafür gedacht, mehrere Personen und auch ganze Räume mit frischer Luft zu versorgen. Dank der langen Rotatoren kann er eine hohe Kühlleistung aufbringen und ist so auch für große Räume geeignet. Bei Deckenventilatoren ist zu beachten, dass Sie dafür eine zusätzliche Stromleitung benötigen – daran sollten Sie denken, wenn Sie sich ein solches Modell für Ihr Wohnzimmer aussuchen. Der Ventilator wird dann in der Regel mit Hilfe eines Kippschalters bedient und reguliert, sodass Sie mehrere Geschwindigkeitsstufen einstellen können. Dadurch, dass diese Art von Ventilator für viele Jahre ausgelegt ist, gibt es sie in tollen Designs, die Sie passend zu Ihrer Inneneinrichtung aussuchen können. Dabei sind vor allem schlichte Modelle in gedeckten Farben beliebt, die aus lackiertem Holz oder einfach in Weiß gehalten sind.

Die nächstkleinere Version des Ventilators für Ihr Wohnzimmer wäre dann der Standventilator. Hierbei ist der Ventilatorkopf mit den Rotatoren erhöht auf einem Standbein, das höhenverstellbar ist, angebracht. Dieser Fuß hat zumeist zusätzliche Rollen, dank derer Sie den Ventilator ganz bequem im Raum verschieben können. So ist der Ventilator überall dort im Einsatz, wo Sie ihn gerade brauchen. Oftmals haben Standventilatoren auch zusätzlich einen drehbaren Schwenkkopf, sodass Sie auch in der Lage sind, kleinere Wohnzimmer komplett mit frischer Luft zu versorgen. Diese Modelle haben in Bezug auf die Preisklasse eine sehr große Spannweite. Sie bekommen sie schon für 20 Euro, können aber auch weit über 200 Euro ausgeben. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, ist zum einen die Kühlleistung und zum anderen auf einen guten Schutz der Rotatoren, in der Regel durch ein Gitter. So vermeiden Sie jegliche Verletzungsgefahr.

Das kleinste Modell des Ventilators ist der Tischventilator. Dieser hat allerdings in der Regel nur eine sehr geringe Kühlleistung, Sie können etwas frische Luft abbekommen, wenn Sie davor sitzen, grundsätzlich wird er allerdings häufiger genutzt, um elektrische Geräte zu kühlen. Wenn Sie also in Ihrem Wohnzimmer einen Schreibtisch als Arbeitsplatz eingerichtet haben, ist der Tischventilator hervorragend geeignet, um ihn auf dem Tisch zur Kühlung Ihres Computers zu verwenden.